Lernberatung vor den Ferien – lohnend?

In den letzten Tagen bekam ich immer wieder mal die Frage gestellt, ob sich eine Sitzung mit mir so kurz vor den Bayrischen Sommerferien noch lohnen würde, da das Schuljahr ja fast vorbei ist.

Dazu kann ich sagen: Ja, es lohnt sich immer – unabhängig vom Zeitpunkt – Schwierigkeiten beim Lernen oder im Verhalten zu bearbeiten. Unser Gehirn lernt immer und besonders gut im entspannten Zustand. Ferien sind für die Kinder in der Regel entspannend und das Gehirn der Kinder hat Zeit, Neues zu verarbeiten.

Es ist durchaus sinnvoll, Schwierigkeiten anzugehen, wenn sie anstehen. Dazu muss man nicht auf den nächsten stressigen Moment, wie ein Schuljahresbeginn oder Ferienende warten.

Ja, gerade bei Lernproblemen bemerken Eltern die Besserung durch die Arbeit des Kindes mit mir ganz kurz vor oder in den Ferien nicht unbedingt sofort, weil ja gerade jetzt kein Schulstress mehr vorhanden ist. Dafür treten dann nach Schulstart die positiven Veränderungen sofort zu Tage. Was gibt es Schöneres für Kinder (und Eltern), als entspannt nach den Ferien wieder in der Schule zu starten und Erfolgserlebnisse zu haben, die die positive Spirale in Gang setzen?

Also warten Sie nicht auf die Feuerwehr und ein Wunder nach den Ferien!